Anmeldeinformationen zum Ball der Mariechen

BdM
  • Anmeldungen zum Ball der Mariechen werden bis zur Mitgliederversammlung am 2. November 2016 oder Online bis zum 15. November 2016 erbeten. Später eingehende Anmeldungen nehmen nicht mehr an der Auslosung teil und werden beim Ball der Mariechen automatisch vor die erste Startnummer gesetzt! Die Auslosung der Startfolge wird in der Mitgliederversammlung am 14. Dezember 2016 durchgeführt.
  • Alle Mariechen / Tanzpaare der am Wettbewerb beteiligten, bzw. angemeldeten Vereine nehmen an der Auslosung teil.
  • Musik für Mariechen, Tanzpaare und Showgruppen erfolgt
    über Tonträger (CD => Audio-CD!) - Achtung!*2
    oder
    über eine Musik-Kapelle (meistens die Kapelle der Öcher Börjerwehr)
  • Alle Mariechen / Tanzpaare werden in einer verdeckten Wertung anhand eines Bewertungsbogens gewertet.
  • Einsprüche gegen das Urteil der unparteiischen Jury sind nicht möglich.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Mariechen, die am Tag 16 Jahre alt sind (bei Tanzpaaren muss das Mädchen (Mariechen) min. 15 Jahre und der Junge (Offizier) min. 16 Jahre alt sein).
  • Die Teilnehmer müssen Mitglied des Vereines sein und die gesamte Session (11.11. bis Aschermittwoch) aktiv für diesen tanzen und die Gesellschaften der Teilnehmer müssen einen Pauschalvertrag mit der GEMA bzgl. der Tanzauftritte abgeschlossen haben und dem AAK angeschlossen sein.
  • Wer am Ball der Kinder- und Jugendmariechen der KG Löstige Elsässer 1885 e.V. teilnimmt, ist in derselben Session vom großen BDM ausgeschlossen.
  • Nach 3-maligem hintereinander folgendem Gewinn des BDM, darf das Mariechen oder Tanzpaar in den darauf folgenden Jahren (4., 5. Jahr, ...) nur noch außer Konkurrenz an dieser Veranstaltung teilnehmen.
  • Teilnehmer, die als Solo / Tanzpaar sowie in einer Gruppe mitwirken, müssen zeitliche Engpässe bezüglich der Auftrittszeiten berücksichtigen.
  • Nachträgliches Bekanntwerden von falschen Angaben führt zur Aberkennung von Wettbewerbsergebnissen und zum Ausschluss der Teilnahme mindestens für die nächsten zwei Jahre.
  • Während der Veranstaltung gilt ein Verbot zur Aufzeichnung von Film/Videoaufnahmen jeglicher Art. (egal ob Analog, Digital - auch nur Handyaufnahmen). In den vergangenen Jahren hat der AAK einer Firma das Recht zur Videoaufzeichnung erlaubt. Der AAK wird dies auch zukünftig weiterhin anbieten, behält sich aber vor, dies auch kurzfristig mit Angaben von Gründen einzustellen. Die Firma und nicht der AAK sind Ansprechpartner für die Videoaufzeichnungen. Der Teilnehmer(in) stimmt der allgemeinen Videoaufzeichnung zu und verlässt sich auf die Firma, diese nur an Vereinsangehörige oder in Absprache mit den Darstellern auszuhändigen.
  • Fotoaufnahmen sind nur außerhalb des Veranstaltungssaales erlaubt. Im Veranstaltungssaal dürfen nur Vertreter der Presse (mit Presseausweis) oder bekannte und vertraute Personen des AAK Fotos anfertigen und veröffentlichen. Die Teilnehmer stimmen einer allgemeinen Veröffentlichung der Fotos in allen Medien zu.

Mit einer Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen angenommen.

*2: Wir empfehlen die AUDIO-CD in zweifacher Ausfertigung mitzubringen, dazu alternativ noch ein drittes Medium:
MP3-CD, Handy mit der MP3-Datei, MP3-Player oder USB-Stick
-> da die Veranstaltungstechnik jedoch variiert, bietet die einfache Audio-CD die höchste Abspielsicherheit

Verantwortlich für den Ball der Mariechen

Nicole Hess
Ziegelweg 12
52066 Aachen
Tel.: +49 171 742 3 741 (auch WhattsApp möglich)
E-Mail: BdM@aak-aachen.de (Video max. 20 MB)

--> zur Terminübersicht      --> zur Anmeldung

Bewerbung der Showtanzgruppen für den BdM

Wie am 28.06.2016 auf der Mitgliederversammlung des AAK verkündet, gilt ab dem Ball der Mariechen 2016/2017 eine neue Regelung für die Teilnahme der Showtanzgruppen.

Voraussetzungen:

  • jede Showtanzgruppe kann sich mit einem Video (Handy, Tablet, Kompaktkamera, Camcorder) als Trainingsvideo oder lustigem "aussagekräftigen" Bewerbungsvideo für einen Auftritt bewerben*1
    (*1 Aachener Showtanzgruppen werden gegenüber diversen Tanzsportclubs oder auswärtigen Gruppen bevorzugt behandelt, eine größere Chance gibt es aber evtl. in den Folgejahren)
  • eine vorherige Qualifikation auf einem Tanzturnier ist nicht erforderlich
  • Showtanzgruppen ab ca. 15 Personen (wegen der Darstellung und Wirkung auf größeren Bühnen)
  • Es muss nicht der komplette Tanz und auch nicht das komplette Kostüm fertig sein, man muss nur genug Eindruck von der Absicht des Tanzes, des Themas und der Musik bekommen können
  • Akzeptieren der Teilnahmebedingen (soweit zutreffend) des BdM
    (siehe oben, z. B. Pauschalvertrag GEMA, unentgeltliche Veröffentlichungsgenehmigung FOTO/VIDEO)

Auswahlkriterien und Beurteilung:

  • Der AAK Gesamtvorstand bewertet und beurteilt in den Vorstandssitzungen die eingereichten Videos
  • Qualitative Tänze und eine jugendfreie Darstellung ist Pflicht
  • Bewertet werden: Tanzschritte und Tanzfolgen, Ausstrahlung, Motto und wenn vorhanden Kostüme
  • kommt eine Gruppe im laufenden Jahr zum Auftritt, wird Sie im darauffolgenden Jahr hinten angestellt und es werden die Gruppen bevorzugt, die evtl. im Vorjahr nicht zum Zuge kamen
  • Wie in jedem Jahr ist die Anzahl der Showtanzgruppen variabel
    (je nach Teilnehmerzahl von Einzelmariechen und Tanzpaaren)
  • Einsendeschluss ist "ausnahmslos" Ende November der laufenden Session

Versand der Daten:

  • per E-Mail: BdM@aak-aachen.de (max. 20 MB)
    oder
  • per WhatsApp Video an +49 171 742 3 741

(Nach telefonischer Rücksprache auch größere Dateien per Mail, Upload, per DVD, USB-Stick oder oder ..., wir sind da sehr flexibel, jedoch sind die zwei Wege oben für die meisten die unkompliziertesten)