Os Kultur es ieschte Wahl - met et Mönster än d'r Karneval

FestAusschuss Aachener Karneval - Vor 40 Jahren wurde der DOM zum Kulturerbe
"Os Kultur es ieschte Wahl - met et Mönster än d'r Karneval"

Aachen. "Karneval ist bunt, weltoffen und so dies sind auch die Öcher und Dom, der jedem offen steht. Das passt", betont AAK-Präsident Frank Prömpeler.

Domprobst Manfred von Holtum stellte bereits bei der Vorstellung des Sessionsmottos im Juni 2017 die Verbindung der beiden Öcher Herzensangelegenheiten klar heraus und zeigt sich begeistert "1214-mal hat unser Aachener Münster, der Dom, Karneval erlebt - Grund genug, im Jahr des 40-jährigen ersten Weltkulturerbes in Deutschland, Münster und Karneval gemeinsam zu feiern. Die Menschen sind die lebendigen Steine des Aachener Doms, vor allem dann, wenn Freude und Frohsinn aufkommen. Oche Alaaf - in Ewigkeit. Amen."

tl_files/uploads/2017_2018/2017-06-12-VorstellungMotto_DOM/news/DSC07780_news.jpg

Die Sessionsorden des FestAusschusses Aachener Karneval hat Domprobst Manfred von Holtum in einer Vesper im Aachener Dom am Dienstag, dem 07. November 2017, um 19 Uhr gesegnet.

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/20171025_153307_.jpg tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/20171025_153316_.jpg

Karneval und Aachener Dom passen perfekt zusammen, betont auch der Präsident des AAK, Frank Prömpeler. Die UNESCO hat beide als Kulturerbe ausgezeichnet. Der rheinische Karneval steht seit 2014 in der Deutschen UNESCO Liste des immateriellen Kulturerbes und ist immaterielles Kulturerbe des Landes-Nordrhein-Westfalen.

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/03_160215_Logo-Welterbe_.jpg

Der Aachener Dom ist im ersten Jahr 1978 als erstes Bauwerk in Deutschland in der Liste der ersten 12 Bauwerke aufgenommen worden. (siehe Link hier). In 2018 feiern die Aachener dieses 40-jährige Jubiläum mit einer Festwoche. Dazu passend hat der FestAusschuss Aachener Karneval das Sessionsmotto 2017/2018 ausgewählt: "Os Kultur es ieschte Wahl met et Mönster än d'r Karneval".

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/08_19105868_n_.jpg

Der von Guido Diefenthal (OE) entworfene Sessionsorden zeigt einen Domschweizer mit Pappnase, der den Aachener Dom in den Händen hält, darunter steht das Sessionsmotto. Jeder Orden ist in diesem Jahr ein Unikat und mit einem originalen Stück Blaustein aus dem Aachener Dom verziert.

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/praesentation-aak2018_.jpg

Unterstützt wird diese Aktion von Tatjana und Michael Brülls von der gleichnamigen Bedachungsfirma in Aachen.

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/01Logo_Brulls+Icon_.jpg tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/IMG-20170727-WA0006_.jpg
Der Karneval unterstützt auch den Aachener Dom. Frank Prömpeler wünscht sich, "dass sich jeder Ordensträger der Bedeutung seines Ordens bewusst ist und eine Spende ab jecken 11,11€ aufwärts für den Erhalt unseres Münsters und die Feierlichkeiten zum Jubiläum "40 Jahre UNESCO-Welterbe Aachener DOM" gibt.

Um zur Seite des Aachener Doms, unserem Münster, zu gelangen, klicken Sie bitte auf das Logo...

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/05Logo_Domkapitel_RGB_.jpg

Neues Motto auch für den Kinderkarneval

Apropos: Gleichzeitig wirft auch der Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval im AAK (Akika) sein neues Motto in den Ring: "Vür sprenge met Kleng än Jrueß - öm Mönster än Stadthuus". In der kommenden Session 2017/2018 geht in Aachen der 66. Märchenprinz an den Start.

tl_files/uploads/2017_2018/Motto/333/Session_2017_2018_AKiKA_klein.jpg

Offiziell wird der Ausschuss den Nachfolger wie gewohnt zwar erst im Juni bekanntgeben. "Doch haben wir uns bewusst schon früher auf das neue Motto festgelegt, damit die Schulen, Vereine und Gruppen daran arbeiten können", sagt dessen Leiter, Wolfgang Radermacher.