Festumzüge in Aachen

Geschrieben am 28.02.2017 16:00 von Frank Prömpeler

Liebe Öcher Jecke,


die Öcher Karnevalszüge sind nun Geschichte.
Wir haben in unserer Kaiserstadt zwei tolle Umzüge mit Märchenprinz Luc I. und Thomas III. erlebt.

Ich danke dem Koordinierungsgremium von Stadt Aachen, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten für die sehr professionelle Zusammenarbeit während der Züge und bei den Vorbereitungen. Wir haben die weiteren Aufgaben alle zusammen sehr gut bewältigt.

Der Polizei und dem Ordnungsamt danke ich für das gute Sicherheitsgefühl während der Züge. Allen Ordnern und dem Team der Zugleitung für ihre Dienste sowie der Stawag, Aseag, dem Aachener Stadtbetrieb und der Firma Umbach Verpackungen bei der Bereitstellung der Strassensperren.

Ein großer Dank neben den beiden Zugleitern Dirk Engels und Günter Hintzen geht an Fadi Fattouh von fqmg und Berti Quade von SES Security, den Verkehrskadetten sowie dem Team in der Wagenhalle um Thomas Sieberichs.

Stellvertretend für die Sponsoren in den Vereinen sage ich für den AAK danke bei der Sparkasse Aachen und der Aachener Bank, die uns und damit allen Jecken bei den gestiegenen Sicherheitskosten sehr gut unterstützt haben.

Die Session dauert noch 24 Stunden und den Rest von heute. Im Aachener Karneval hat sich etwas bewegt. Unser Brauchtum lebt und es ist zurecht auf der deutschen Liste des immateriellen Kulturererbes. Darum heisst es um so mehr Vür bewahre os Öcher Erve. Das geht uns alle an. Vielen Dank allen Jecken ob als normale Karnevalszivilisten oder Vereinsaktiven und Sponsoren und vor allem meinem Team vom AAK Vorstand inkl. AKiKa für eine traumhafte Session.

Bitte weiter so.

Bis zum nächsten Jahr im Aachener Karneval.
Denn Aachen ist Karneval und Karneval ist Aachen.

Herzlichst und mit 3 x Oche Alaaf
Ihr
Frank Prömpeler

(Hier gehts zu den Bildern vom Rosenmontagszug)

Drucken | Zurück